Über mich

Die Ausbildungsnachweise sind unter den jeweiligen Ausbildungen hinterlegt

Mein Name ist Daniela Weide. Ich war 30 Jahre im Finanzdienstleistungsgeschäft tätig. Als Führungskraft bei einer Bank in der Vermögensberatung war ich für Mitarbeiter und Zielerreichungen zuständig. Als Ausbilderin für Azubis und als Coach für meine Mitarbeiter weiß ich genau, worauf es im Umgang mit Menschen ankommt. Durch Kundengespräche erlernte ich die Klaviatur der verschiedensten Typen zu spielen und auf die Bedürfnisse einzugehen. Ausbildungen im psychologischen Bereich erweitern meinen Wissenschatz. Mein eigenes Leben war die größte Schule, die ich besucht habe. Der Verlust eines geliebten Menschen im 4. Lebensjahr und ein fast weiterer Verlust im 6. Lebensjahr prägten mich. Um aus der Spirale der Schuldgefühle auszubrechen, meine Selbstliebe wiederzufinden und vor allem mein Selbstbewusstsein zu stärken, bin ich durch viele Schulen gegangen, habe Therapien ausprobiert und mich weitergebildet. Ich bin weggelaufen, um mich von meiner Vergangenheit wieder einholen zu lassen. Bis ich eines Tages kapiert habe, worauf es eigentlich ankommt. Das hat fast 20 Jahre gedauert.Ich biete dir diesen Weg in einem viel kürzeren Abschnitt an. Es genügen wenige effektive Wochen, damit du in deiner Mitte ankommst und deine Selbstliebe und deinen Selbstwert/ -vertrauen soweit aufbaust, dass du nicht mehr nach rechts oder links schauen musst, wenn du deine Träume erfüllen möchtest. Niemand weiß um Deine Sehnsucht, niemand kann dir sagen, was du tun sollst und niemand kennt dich wirklich in deinem innersten Kern. Außer du… und ich helfe dir, diesen Kern zu finden. Meine Arbeit umfasst psychologische, mentale sowie spirituelle Bausteine. Meine Gabe, sofort zu sehen, wo der Schuh drückt, unterstützt dich in deiner Entwicklung. Die Verhinderer deines Glückes liegen tief und fest in deinem Unterbewusstsein. Lass sie uns aufspüren, an die Oberfläche holen und in positive Energie umwandeln. Kannst du dir vorstellen, dass der Satz: “Ich bin kein Wunschkind.” sich auf deinen Job auswirken kann? Innerhalb weniger Minuten habe ich diesen Satz bei einem Geschäftsführer an die Oberfläche geholt. Er war selbst ziemlich fassungslos. Heute geht er ohne Angst wieder in seine Firma und ist zuversichtlich, dass er alles schaffen wird.