Es war der

Rauch

… dumpfe Donnerschlag und die darauf aufsteigenden Staubwolken, die unheilvoll das Unglück ankündigten. Ein Teil von in mir zerriss in dem Moment und wusste sofort, dass etwas Schreckliches passiert war.
Die Frage, warum gerade ich nur 5 Minuten vorher keine Lust mehr zum Spielen hatte, und den Ort des Geschehens verließ, sollte mich über viele, viele Jahre nicht mehr loslassen.
War es Zufall?  Oder Fügung?

Gibt es sowas überhaupt?

Warum bin ich nach Hause gegangen und nicht er?

Warum ist er nicht mehr hier bei mir?

Warum. Warum. Warum?

Meine Geschichte...

Es war der Moment, in dem meine kleine Welt aus den Fugen geraten sollte. Der Moment, ab dem nichts mehr war, wie ich es mit meinen vier Jahren kannte. Der Moment an dem mein Leben sich änderte. Unumkehrbar. Unverhandelbar.  Der Moment, an dem Leid und unendliche Traurigkeit über unsere Familie kam und sich so tief in meine Seele brannte, dass ich die Hoffnung aufgab, irgendetwas, oder irgendwer könne das je wieder in Ordnung bringen. Ich verlor meinen großen Bruder; er war 6 Jahre alt.

Das Geschehene war so schrecklich, so schmerzhaft, dass meine kleine Seele – als Schutzmechanismus – versucht hat, einfach allen Schmerz vor mir „zu verstecken“.

Daniela Weide Coach Über mich

Kennst du das?

  • Diese überwältigende Traurigkeit, die sich nicht erklären lässt?
  • Diese Fluchten von einem Ort zum nächsten und doch wird ES nie besser?
  • Liebesdramen, die sich selbstredend nie gut anfühlen?
  • Depressionen, Arbeit und noch mehr Arbeit, nur, um die Sinne zu betäuben und letztlich…..Burnout?
  • Dieses Rennen um Anerkennung und das Gefühl, sie NIE zu erhalten

Hinschauen - mit allen Sinnen

Erst viele Jahre später durfte ich Lernen hinzuschauen, um mit Hilfe von außen meine Wunden zu heilen.
Ok, ganz ohne Beschönigung: ich MUSSTE einfach Hinschauen…weil es SO nicht weiter ging.
Das Leben bringt uns ja immer wieder in Situationen, die Wachstum ermöglichen. So lange, BIS wir uns bewegen und HINschauen. Kennst du, oder?

Ich durfte erfahren – und damit meine ich – IN MEINEM KÖRPER; MIT ALLEN SINNEN – auch WIRKLICH erfahren,  dass es nicht meine Schuld war, das geschehen ist, was geschah. Heute weiß ich es. Nicht nur so „im Kopf“, sondern mit dem ganzen Körper…

Ich habe es geschafft, mich aus dem dunklen Tunnel, der tiefen Höhle, den schweren Gedanken und andauernden Schmerzen zu befreien.
Ich habe sie beendet, diese Traurigkeit, die einfach so – ohne jegliche Vorwarnung DA ist. Quasi zuschlägt. Und lahm legt. … 

Du weißt, was ich meine. 

1S3A1896_Web

UND WEIL ich weiß, wie es ist mit den Schmerzen
UND WEIL ich weiß, wie es ist mit den Ängsten
UND WEIL ich weiß, wie es ist mit all den Tränen….

HELFE ich heute Menschen, die noch keinen Weg herausgefunden haben aus dem Schmerz, aus dem Dunkel, aus der Angst.

Was ist es bei Dir?

Ich habe ihn gefunden, ich durfte ihn bereits gehen. Den Weg, raus aus dem Trauma, hin zu einem glücklichen und erfüllten Leben. Ich kenne den Weg und ich gebe weiter, was ich an Glück erhalten und an Wissen sammeln durfte. Es ist mir nicht nur „eine“, sondern DIE  Herzensangelegenheit überhaupt, Menschen zu helfen, ihre Traumata zu verarbeiten und somit heilen zu können.
Das ist es, was meine Seele tanzen lässt! Eben, weil ich ganz genau weiß, wie es sich anfühlt!

Wenn du dich hier wieder erkennst

  1. Verlust und Traurigkeit in deinem Leben
  2. Keine so gute Kindheit, in welcher Facette von Gewalt auch immer..
  3. Fehlende Liebe für dich und andere
  4. Partys, Arbeit als Ablenkung zum eigentlichen Schmerz
  5. Depressionen, Ängste, Schmerzen…Burnout

Dann kann ich dir helfen!

In der Arbeit mit meinen Klienten, gehe ich andere Wege, als du sie sehr wahrscheinlich bisher gegangen bist.Viele meiner Klienten berichten von langen Leidenswegen mit wenig Besserung. Sie haben sehr häufig den Glauben und selbst die Hoffnung, dass es überhaupt Hilfe für ihre Themen geben könnte – aufgegeben!

Spiegel
Überschrift

nun eigentlich anders?

Nun, ich nutze meine unterschiedlichen psychologischen Ausbildungen und meine eigenen Erfahrungen als Basis meiner Arbeit. Ich beziehe den Körper und seine Sinne in meine Arbeit mit ein. Oft haben wir nach 1-2 Coachingstunden mehr erreicht, als zuvor in Jahren mit anderen Versuchen, die belastenden Themen zu lösen. Von Medikamenten ganz zu schweigen.
Das die Coachingstunden „in dir arbeiten“ bemerkst du daran, dass du beispielsweise auf einmal wieder viiiel tiefer schläfst. Oder, dass du das Gefühl hast, „leichter“ zu sein. Oder, klingt banal, ist es aber nicht – dass du dich „plötzlich“ wieder selbst im Spiegel ansehen kannst.
Es kann sogar passieren, dass du dich „auf einmal“ hübsch findest! 😉 Oder, dass du deiner Familie sagst, was DU möchtest. Oder, dass du wieder ohne Angst …… machen kannst. Was ist es bei dir, das dich ängstigt?

Aus meiner Erfahrung heraus und all dem Feedback meiner Klienten kann ich aus tiefstem Herzen heraus behaupten, dass ich dir helfen KANN.
Und es ist ein tolles Gefühl! So toll, dass ich es einfach teilen MUSS. 

Ich lebe im NORDEN und liiebe frische Brisen am Meer. Der Wind, der meine Haare zerzaust…das Salz in der Luft…einfach herrlich! Meine Vespa und ich sind dicke Freunde und wir erkunden regelmäßig das Hamburger Umland.
Wenn du mal in der Gegend bist… ich bin immer für „nen lütten Schnack“ zu haben. So sagen wir hier bei uns. 😉

Wenn du jetzt Lust bekommen hast, weiter zu schauen, was es bei mir so alles zu entdecken gibt, dann fühl‘ dich ganz herzlich eingeladen!
Hier findest du meine Blogartikel rund um das Thema Traumaauflösung. 

Hier kannst du in eine Coaching Session reinschnuppern.
Hier findest du meine aktuellen Angebote…
Und falls der Schuh ganz doll‘ drückt, oder der See gleich schon wieder überfließen will…..dann trau dich einfach und nimm hier direkt Kontakt mit mir auf! Wir finden eine Lösung. Nicht nur versprochen – ganz sicher! Ich WEIß es!

Love, deine Dani